–-Italien: Was der Wahlsieg von Giorgia Meloni bedeutet

Foto: Oliver Weiken/dpa


Die Rechtsradikale Giorgia Meloni kann künftig mit einer absoluten Mehrheit Italien regieren. Wer ist diese Frau?

Foto: Antonio Masiello/Getty Images


So inszeniert sich Giorgia Meloni auf YouTube.

Video: Bild-Credit kommt hier hin

Die 45-Jährige gilt als Neofaschistin. Ihre Partei, die Fratelli d’Itali, die Brüder Italiens, ist ebenfalls tief im Faschismus verankert.



Melonis politische Karriere begann rechts außen. Mit 15 Jahren trat sie der faschistischen Partei Movimento Sociale Italiano bei – der direkten Nachfolgerpartei Mussolinis.



Nach Umbenennungen und Abspaltungen gründete die ehemalige Kellnerin und Babysitterin schließlich die Fratelli d’Italia.

Video: Bild-Credit kommt hier hin

Auf dem umstrittenen Logo der Partei prangt eine Flamme in den Farben Italiens. Ein faschistisches Symbol, stellvertretend für die Flamme auf Mussolinis Grab. Der neofaschistische Kern der Ursprungspartei ist bestehen geblieben.



Über die Gefahren für Italien und Europa ist schon vor dem Wahlsieg der Rechten viel diskutiert worden. Jetzt werden sie Realität.

Foto: Andreas Solaro/AFP


Für Deutschland hegt Meloni »Abscheu«. Sie sucht nicht die Nähe zu Olaf Scholz und Emmanuel Macron – sondern zum ungarischen Autokraten Viktor Orbán.

Foto: Flavio Lo Scalzo/Reuters

––Was der Rechtsruck für Italien bedeutet – und wie es in dem Land weitergeht: 

Foto: Andreas Solaro/AFP