–-QAnon Deutschland – Geld machen mit Angst und Lügen

Foto: Jean-Marc Wiesner / IMAGO

QAnon gilt als eine der gefährlichsten Verschwörungsideologien der Welt. Auch Deutsche verbreiten die kruden Thesen. SPIEGEL-Recherchen zeigen, wie sie damit Geschäfte machen wollen.

Illustration: Iris Kuhlmann / DER SPIEGEL; Fotos: Getty Images

Was ist QAnon?

Die in den USA entstandene Bewegung gilt als gefährlicher Kult, selbst das FBI warnt vor ihr. Ihre Jünger wittern hinter allem eine von satanischen Mächten gesteuerte, geheime Schattenregierung, den »Deep State«.




Sie glauben etwa, dass die sogenannten Eliten Kinder misshandelten, um ihnen ein Lebenselixier abzuzapfen. Donald Trump wird in dieser Parallelwelt als Erlöser verehrt, bis heute macht er sich die Verschwörungsideologie zunutze.


Bislang war über die Umtriebe der deutschen QAnon-Anhänger wenig bekannt. Dabei erreichen sie viele Menschen. Die Reichweite nutzen sie auch für mondäne Dinge – wie Werbung für Darmreinigungsmittel. 

Foto: Scott Olson / Getty Images

Wie sich mit einer Mischung aus Verschwörungsfantasien, Antisemitismus und Kuscheldecken in Deutschland Geld machen lässt.

Foto: CARLOS BARRIA / Reuters